Die Freischaltung von Challenge Caches wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Gerade dürfte der neuste Groundspeak Newsletter bei den meisten eingetroffen sein. Darin findet man die Ankündigung / den Hinweis, dass mit sofortiger Wirkung keine neuen Challenge Caches auf geocaching.com freigeschalten werden.

Mit dem heutigen Datum bekommen neue Challenge Caches ein einjähriges Moratorium verpasst.

Moratorium

Synonyme:
Aufhaltung, Aufschub, Frist, Fristung, Fristverlängerung, Galgenfrist, Gnadenfrist, Stundung, Verlängerung, Verschiebung, Verschleppung, Vertagung, Verzögerung, Verzug; (gehoben) Aufenthalt; (bildungssprachlich) Retardation; (Wirtschaft) Prolongation; (Rechtssprache) Dilation; (veraltet) Prorogation

Gründe

Das diese Cacheart Zuspruch und Widerspruch in Hülle und Fülle erhalten hat, dürfte auch kein Geheimnis sein. Viele werden jetzt eine Träne raus quetschen, andere einen Freudentanz vollführen.

Die Zahl der frustrierten Geocacher in der Community stieg scheinbar immer weiter an. Die Aufgabenstellungen wurden teilweise immer skurriler.

Der Reviewprozess war oft sehr schwierig. Sehr viele Anfragen zu Challenge Caches gingen direkt an Groundspeak zur Klärung von Reviewerentscheidungen, da man einfach auf keinen gemeinsamen Nenner kam.

Ausführliche Infos

Ausführliche Informationen zu diesem Schritt findet ihr im Helpcenter von Groundspeak.

LINK: Infos zum Challenge Cache Stopp

Was jetzt?

Groundspeak will gemeinsam mit der Community und den Community Volunteer Reviewern die derzeitigen Mängel und Ungereimtheiten angehen um mehr Klarheit in diesen Cachetyp zu bringen und den Spaßfaktor daran zu erhöhen.
Deswegen ist ab jetzt eure Meinung gefragt. Groundspeak will das Feedback im Forum sammeln. LINK: Forumbeitrag
Außerdem wird es in absehbarer Zeit auch eine Umfrage dazu geben.
Sobald die Daten aus der Community gesammelt und ausgewertet wurden  soll ein besserer Rahmen für Challenge Caches geschaffen werden.

Bestehende Challenge Caches

Die schon veröffentlichten Challenge Caches betrifft diese Änderung nicht. Somit könnt ihr euch weiterhin ausgewählten Herausforderungen stellen.

Was meinst Du dazu?

Was sagst Du zu dieser recht überraschenden Entscheidung? Teile mir doch mal deine Meinung mit einem Kommentar mit.

Ähnliche Artikel:

Über den Autor Gecko-1

Liebt den Unterhaltungsfaktor beim verstecken und suchen von Geocaches. Richtiger Name: Holger Hauptverantwortlicher von Geocaching-Franken.de und Gründungsmitglied des Gecocaching Teams G-e-c-k-o-s. Seit 2005 vom Geocache Virus infiziert. Außerdem ist er auch in der Fotografie Szene, abseits des Gewöhnlichen sehr aktiv. www.visual-dreams.de

Flattr this!

2 Kommentare

  • Pingback: Das Ende der Challenge Caches? | Cachoholic

  • Manche der Aufgaben sind schon skurril, das ist wahr. Allerdings kann jeder selbst entscheiden, ob er eine Dose suchen/Aufgabe erfüllen will. Wenn ich keine Kletterausrüstung habe, mache ich auch keine Klettercaches. Es ist natürlich schöner, wenn es auch einfachere Bedingungen gibt, zum Beispiel 31 Tage in Folge eine Dose zu finden. Aber für viele gilt halt der Reiz “Je schwieriger desto besser”. Versuchen kann man es allemal, und wenns nicht klappt…. na und? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :zzz: :x :wut: :wieder: :wahn: :ui: :sauer: :piss: :no: :mad: :liebe: :lecker: :guck: :good: :evil: :erstaunt: :engel: :bad: :angst: :ahhh: :U :O :D :?? :.( :) .weinen: .gleichgueltig: