Aktuelle Fels-Sperrungen – Vogelschutz 2014 – Nördliches Frankenjura

GCF_0609071Das Klettergebiet Nördlicher Frankenjura ist mit über 10.000 Routen an mehr als 1.000 Massiven und Türmen eines der am besten erschlossenen Klettergebiete der Welt.

Das Klettergebiet befindet sich in der Fränkischen Schweiz und der Hersbrucker Alb zwischen den Städten Nürnberg, Bamberg, Bayreuth und Amberg.

Heute hat mich nun eine E-Mail von IG-Klettern erreicht und mich auf die Felsensperrungen im nördlichen Frankenjura hingewiesen. Diese Sperrungen gelten natürlich auch für uns Geocacher und sollten wirklich eingehalten werden.

Zeitschriftenartikel

In der Zeitschrift Steinschlag der Interessengemeinschaft Klettern, Frankenjura, Fichtelgebirge & Bayerischer Wald e.V. wurde in einem Bericht auf dieses Thema hingewiesen und auch wir Geocacher wurden hier erwähnt. Ich habe in diesem Artikel mal die Textpassage gelb markiert. Bitte lest euch aber mal den ganzen Bericht durch, es ist wirklich ein wichtiges Thema.

Es wäre mehr als wünschenswert, wenn diese Sperrungen auch von euch eingehalten werden.

Link

Aktuelle Informationen zu den Sperrungen erhaltet ihr immer unter folgenden Link:

Aktuelle Felsensperrungen nördliches Frankenjura

Auflistung Stand 11.2.2014 – Haltet euch aber über den oben genannten Link auf den Laufenden.

Aktuelle Fels-Sperrungen zum Vogelschutz 2014

Schon seit 01.01., spätestens ab dem 01.02. gelten im nördlichen Frankenjura zum Vogelschutz für verschiedene Kletterfelsen bzw. Wandteile zeitlich befristete Kletterverbote. Zusätzliche Felsen können gesperrt werden, falls weitere Brutversuche von geschützten Vogelarten beobachtet werden, weshalb sich ein Blick auf die nachfolgend angeführte, regelmäßig aktualisierte Liste lohnt.

Das Kletterverbot beinhaltet an den aufgeführten Felsen auch ein Boulder-Verbot!

Bitte beachtet und respektiert unbedingt die Kletterverbote. Achtet auf die einschlägige Beschilderung und die Absperrbänder!

Kletterverbote zum Vogelschutz haben Verordnungscharakter und können grundsätzlich entsprechend geahndet werden!

Bei Nichtbeachtung können nicht nur hohe Geldstrafen ausgesprochen werden, sondern es drohen zudem weiterreichende Kletterverbote, die alle Kletterer betreffen.

Wer sich nicht an die Beschränkungen hält, schadet also nicht nur sich selbst, sondern allen Kletterern, denn das gute Verhältnis zwischen Vogelschützern und Kletterern, das allen nützt, kann durch einzelne Vergehen schnell zerstört werden.

Übertretungen der Beschränkungen bedrohen die momentan überwiegend praktizierten flexiblen Lösungen, die vor allem uns Kletterern nutzen.

Achtung:

Je nach Vogelart gelten verschiedene Sperrfristen!

Zu beachten sind auch die unterschiedlichen Sperrfristen bei den per Verordnung/Verfügung gesperrten Felsen

Folgende Felsen und Wandteile sind gesperrt:

Ailsbachtal:

Heldwand

Verfügung
01.01. bis 15.07.

Wagnerfels, Sektor „Diebische Elster“

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Veldensteiner Forst, Pegnitztal, Hersbrucker Alb & Lehenhammertal, Hirschbachtal

Flemtalwand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Rabenfels

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Roter Fels (zunächst komplett!)

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Brosinnadel, Oeder Wand und Oeder Fels

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Mittelbergwand, linker und mittlerer Wandteil bis zum Klettersteig

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Hohler Fels, Happurger Wand, Gma-Brocken

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Trubachtal & Seitentäler

Schlöttermühlwände, Falkenwand, Toni Schmid Ged. Wand, Kleeblattwand, Schlötter Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Burggraf = Hohle Kirche

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Egloffsteiner Gemsenwand (=Pfarrfels)

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Äpfelbacher Wand = Mostvieler Talwand

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Erlanger Felsentor

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Urspringer Wand

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Röthelfels: Sektoren Teufelskralle, Galaxie, Versteckte Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Röthelfels: Sektor Weiße Wand

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Wiesenttal, oberes und unteres

Matterhornwand

Verordnung
01.02. bis 15.07.

Freundschaftsturm

Verordnung
01.02. bis 15.07.

Richard Vogel Ged. Wand

Verordnung
01.02. bis 15.07.

Heidenkirche =Punta Civetta = Heinrichsgrotte komplett

Verordnung
01.02. bis 15.07.

Behringer Ged. Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Wolkensteiner Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Gelber Turm

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Bandstein komplett

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Rabenecker Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Geckofels, obere und untere Wand, einschließlich der rechts angrenzenden Massive des Freudenhauses, Hauptmassiv Freudenhaus frei, Beschilderung beachten!

Verfügung
01.01. bis 15.07.

Dohlenwand

Verordnung
01.02. bis 30.06.

Lochauer Wand

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Leinleitertal

Totensteinwände, rechter Wandteil, und Totenstein

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Totensteinwände, linker Wandteil, Leo Matuschka

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Schwedenfels, A. Neumeister Ged.-Wand

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Püttlachtal

Toni Rockstroh Ged. Wand

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Trautner Ged. Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Püttlacher Wand, nur rechter Wandteil, linker und mittlerer Wandteil offen!

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Pottensteiner Wand

Flexible Sperrung
15.03. bis 30.06.

Bamberger Gebiete

Frankendorfer Klettergarten, Annastein-Seite zunächst komplett!

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Holzgauer Wand, Altes Schloss, einzelne Wandpartien, Beschilderung beachten

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Hammerschmiedturm

Verordnung
01.02. bis 30.06.

Hohe Wand

Verordnung
01.01. bis 31.07.

Uhustein

Verordnung
01.01. bis 31.07

Großer Stübiger Turm

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Kuhleutner Wand

Flexible Sperrung
01.02. bis 30.06.

Kainachtaler Wand = Kaiserbachtaler Wand

Verordnung
01.02. bis 30.06.

Wunkendorfer Eck, Bärental

Flexible Sperrung
01.01. bis 31.07.

Bitte beachten: Kurzfristig sind auch an hier nicht aufgeführten Felsen im Falle eines Brutversuchs weitere Beschränkungen möglich, deshalb bitte entsprechende Beschilderungen unbedingt respektieren!

Kletterverbote wegen Vogelschutz haben grundsätzlich Verordnungscharakter.
Übertretungen können entsprechend geahndet werden!

 

Ähnliche Artikel:

Über den Autor Gecko-1

Liebt den Unterhaltungsfaktor beim verstecken und suchen von Geocaches. Richtiger Name: Holger Hauptverantwortlicher von Geocaching-Franken.de und Gründungsmitglied des Gecocaching Teams G-e-c-k-o-s. Seit 2005 vom Geocache Virus infiziert. Außerdem ist er auch in der Fotografie Szene, abseits des Gewöhnlichen sehr aktiv. www.visual-dreams.de

Flattr this!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :zzz: :x :wut: :wieder: :wahn: :ui: :sauer: :piss: :no: :mad: :liebe: :lecker: :guck: :good: :evil: :erstaunt: :engel: :bad: :angst: :ahhh: :U :O :D :?? :.( :) .weinen: .gleichgueltig: