Stellungnahme von Geocaching HQ zum Thema „Spoilerdatei“

hq

Man könnte es als das Thema der Woche bezeichnen und kaum ein Geocacher wird noch nichts von der Spoilerdatei mit fast 27000 Einträgen (überwiegend Mysteries, aber auch ein paar Letterbox Hybrid und Multicaches) gehört haben.

Geocaching HQ hat nun eine Info heraus gegeben die gerne weiter verbreitet werden darf.

Stellungnahme Geocaching HQ

Geocaching_logo

Geocaching HQ untersucht zur Zeit ein Datenleck in Bezug auf einige Community-Webseiten und Geocaching.com. Wir verurteilen die öffentliche Weitergabe von Lösungen für Geocaches aufs Schärfste und engagieren uns, das Grundprinzip des Spiels zu bewahren.

Ehrliche Geocacher sind hier von nicht betroffen.

Deutsche Geocaches scheinen das primäre Angriffsziel für diesen möglichen Datenhack gewesen zu sein. Finalkoordinaten für Mystery-Caches, Multi-Caches und andere Geocache-Typen wurden gestohlen und auf einer öffentlichen File-Share-Webseite zum Download bereit gestellt. Ein Benutzerkonto, das mit dem Datendiebstahl in Verbindung gebracht werden konnte, wurde gesperrt.

Wir arbeiten weiterhin gemeinsam mit Community-Webseiten an Wegen, die Geocache-Daten zu sichern.

Bitte teilt die Info mit besorgten Geocachern!

Vielen Dank für Eure Geduld!

Annika Ledbetter
Community Volunteer Support Coordinator
Geocaching HQ


Update

03. 02.15 – Update von Groundspeak:

Wir können offiziell bekannt geben, dass Geocaching.com NICHT gehackt wurde und keine Daten direkt von der Webseite heruntergeladen wurden. Die Datenliste, die auf Facebook und anderen Webseiten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, wurde sowohl aus den Daten, die illegal von GeoCheck.org heruntergeladen wurden (hier ist das Statement von GeoCheck.org), als auch durch Crowdsourcing zusammengestellt. Wir haben die Hauptverantwortlichen für das Zusammentragen und Teilen dieser Listen identifizieren können und deren Geocaching-Benutzerkonten gesperrt.

Bitte teilt das Update mit frustrierten Cachern! Wir hoffen, dass dies ein klares Zeichen setzt und Geocacher es sich in Zukunft gut überlegen, bevor sie zu solchen Mitteln greifen und Geocaching für soviele andere Geocacher vermiesen.

Geocaching HQ

Ähnliche Artikel:

Über den Autor Reviewer Bayern Info

Unter diesem Benutzernamen werden die verschiedensten Info über Neuigkeiten rund um Reviewerthemen in Bayern und gegebenenfalls darüber hinaus veröffentlicht werden. Weitere Infos findet ihr natürlich weiterhin auf GC-Reviewer.de Im Moment besteht unser Team aus: Reviewer Bayern buttnmandl, Peter Puffin, Sabbelwasser, tabula.rasa, UrbanWalker und walpot

Flattr this!

7 Kommentare

  • Ich finde die ganze Sache wirklich bedauerlich. Meiner Meinung wird durch so was unser Hobby immer mehr von ein paar Geocachern kaputt gemacht. Wir brauchen nicht über Förster, Jäger, Muggles, Umweltbehörden, etc. zu schimpfen, wir schaffen das ganz alleine.

    Was mich aber fast noch mehr schockiert, wie dieses Thema von vielen herunter gespielt wird. Meist natürlich von der Fraktion, die gerne die Liste auch nutzen.
    Die Worte Respekt gegenüber den Ownern, Fairness und auch Ehre werden meist nur belächelt. Oft wird sich dann sogar noch darüber lustig gemacht. Ich finde diese Entwicklung sehr schade.

    Ich hoffe aber das dem Großteil an Cachern eben doch noch unser Hobby Spaß macht und auch etwas dafür tut damit Geocaching nicht die falsche Richtung einschlägt.

    Schöne Grüße
    Holger

  • Das Ganze hat zwei Seiten. Zum einen gibt es die, die jetzt vielleicht ein paar Dosen abstauben. Viel schlimmer aber ist die Tatsache, welchen Umfang das Ganze angenommen hat und dass eine große Anzahl an Cacher hier Infos weitergeben. Es ist ein Unterschied, ob man auf einem Event mal Koords für ein Fragezeichen weitergibt, bei dem man nicht weiterkommt oder ob im großen Stil getauscht wird indem man eine Datenbank anlegt.

    Bei uns in der Gegend betrifft es eigentlich jeden Ratehaken und in der Szene ist es auch seit langem bekannt, dass es im Raum Nördl. Oberpfalz / Oberfranken so eine Liste schon lange gibt und sich der zuarbeitende Kreis auch regelmäßig bedient.

    Ich für meinen Teil werde wohl alle Ratehaken bei GC archivieren und bei OC weiterlaufen lassen, wo es dieses Klientel (noch?) nicht gibt.

  • Hallo liebe Reviewer (in diesem Fall aus dem Bundesland Bayern)

    Auch ich bin bestürzte über die Ereignisse, die sich derzeit rund um die Facebookgruppe der -ich nenn sie mal „Spielverderber“ ranken.
    In dem Blogeintrag, der den Stein ins ins Rollen brachte, wurde seinerzeit behauptet, das auch Reviewer die Spoilerdatenbank gefüttert haben. So wurde auch behauptet, das Koordinaten noch vor dem FTF (also direkt nach dem Publish) in die Datenbank bzw. in die Facebookgruppe gestellt wurden.
    Nun ist ja allgemein bekannt, das Reviewer auch die angelegten „Hidden Waypoints“ eines Cachelistings sehen können, was sie angesichts der Reviewtätigkeit ja auch müssen, um z.B. Abstandskonflikte oder überschneidungen mit Naturschutzgebieten zu erkennen.

    Meine Frage: wurde dieses auf dem gestrigen Reviewerstammtich besprochen und bekommen wir noch eine offizielle Stellungnahme seitens der deutschen Reviewer zu dem wirklich krassen Vorwurf?
    Ich mein, der Betreiber der Facebookgruppe schreibt zwar anscheinend viel, wenn der Tag lang ist, aber dieser Vorwurf geht uns Cacher alle an und lässt die Reviewer in einem ziemlich schlechten Licht stehen.

    Screenshot der betreffenden Aussage:
    https://www.dropbox.com/s/sz7cvploxrzimws/image.jpg

    Liebe Grüße
    Andree

    • Hallo,

      was bei deinem angesprochen Reviewerstammtisch für Themen waren, kann ich dir leider nicht sagen, da dies eben ein regionales Treffen war. Insofern musst du dich hier an einem Reviewer aus der Region wenden.

      Meine eigene Meinung zu den Vorwürfen.
      Ich denke eine offizielle Stellungnahme von uns deutschen Reviewer ist hier eigentlich nicht nötig, da wir uns nichts vorzuwerfen haben. Was sollen wir denn dann dazu auch schreiben?

      Dies sind in meinen Augen ziemlich haltlose Behauptungen, jedenfalls kann ich mir keinerlei Gründe vorstellen, warum ein Reviewer da involviert sein sollte.

      Schade finde ich es allerdings, wenn wir wegen so einer Behauptung in einem schlechten Licht stehen und andere Geocacher so über uns denken. Ich glaube keiner von uns Reviewern hat sich hier irgendetwas vorzuwerfen.

    • Hallo Andree,

      wie Holger das eben bereits gesagt hat, hatte das Nordreviewer Team (SH/NDS/HH/HB) am Samstag ein Treffen in Osnabrück.
      Mitnichten war das ein Stammtisch der deutschen Reviewer, sondern lediglich ein kleines lokales Treffen.

      Und ja, das Thema haben wir auch ganz kurz behandelt, und wir sind dabei (für unsere „kleine“ Gruppe) zu dem gleichen Ergebnis wie auch die Holger bereits beschrieben hat.
      „Cui bono?“

      Was hätten wir davon?

      Auch wir (die Player hinter dem Revieweraccount) sind von dem Leak betroffen. Und so wird es vielen unserer Kollegen ebenfalls gehen.

      Liebe Grüße aus dem Norden

      Katrin und Gerwin / katrinundgerwin/ GerandKat

  • Pingback: Finaltausch auf Facebook - Einblick in die Liste | Geocaching, oder die Suche nach der Tupperdose + UrbEx

  • Hallo,

    nun ist die zweite Liste mit Spoiler Daten auf FB im Umlauf. Diesmal sind es etwa 180.000 Caches. Mysterys, Finals von Multis, Earthcaches und Virtuals. Hauptsächlich Europa, Australien, Neuseeland und die Ostküste Amerikas.

    Mal sehen was das HQ diesmal macht.

    Ich hab so langsam die Schnauze voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :zzz: :x :wut: :wieder: :wahn: :ui: :sauer: :piss: :no: :mad: :liebe: :lecker: :guck: :good: :evil: :erstaunt: :engel: :bad: :angst: :ahhh: :U :O :D :?? :.( :) .weinen: .gleichgueltig: