Das umfassende WHERIGO Tutorial

wherigo.jpg

wherigoWhitePawn hat sich das Thema Wherigo mal so richtig zur Brust genommen. Heraus gekommen ist ein 72seitiges Wherigo Tutorial im PDF Format. Dieses kann man hier bei uns auf Geocaching-Franken.de herunterladen und sich dann mal ausgiebig damit beschäftigen.

In diesem Tutorial steckt jede Menge Arbeit. Deswegen wäre es sehr nett wenn ihr nur auf den Artikel verlinkt damit auch mal ein Kommentar hier hinterlassen wird.

Mit dabei sind auch noch Übungsdateien als gesonderter Download, damit ihr gleich praktisch loslegen könnt.

Hier der Inhalt:

  • Was ist ein Wherigo?
  • Inhalt des Tutorials
  • Die Geschichte
  • Umsetzung
  • Objektorientierung – ein bisschen Theorie muß sein
  • Urwigo – der Editor
    • Einen neuen Wherigo beginnen
  • Das Hauptfenster
  • Bilder laden
    • Das erste Bild einbinden
  • Zonen anlegen
  • Wie geht’s weiter?
    • Ein erster Test
  • Eine Aufgabe und ein erster Gegenstand
    • Die Aufgabe
    • So sieht’s aus:
    • Der Ring
  • Eine erste eigene Funktion
    • Und so sieht’s aus:
  • Betreten der ersten Zone
    • Noch ein kleiner Ausflug in die Informatik:
  • So sieht’s aus:
  • Erste Interaktion
    • Neue Objekte
    • Die Unterhaltung mit dem Zwerg
    • Wie sieht’s aus?
  • Zwei weitere Objekte
    • Ausprobieren
  • Das Verlassen der Zone
    • Wieder ein Test
  • Die Kapelle
  • Der letzte Akt
  • Tests vor Ort
  • Hochladen zu Wherigocom
  • Was nicht mehr realisiert wurde
  • Tipps & Tricks
    • „Feindberührung“
    • „Schweizer Taschenmesser“
    • Komplexität
    • Von anderen „klauen“
    • Spieler in die Mitte der Zonen locken
  • Schluss jetzt

Wir wünschen euch somit viel Spaß und gutes Gelingen bei eurem ersten Wherigo. Natürlich sind wir auf eure Resonanz gespannt und freuen uns über Kommentare. Wenn ihr einen neuen Wherigo durch dieses Tutorial realisiert, lasst es uns doch hier wissen.

Viel Spaß.

Wherigo-Tutorial
Wherigo-Tutorial
Wherigo-Tutorial.pdf
3.3 MiB
2616 Downloads
Details...
Urwigo-project
Urwigo-project
urwigo-project-GCF.zip
153.8 KiB
1087 Downloads
Details...

Ähnliche Artikel:

Über den Autor WhitePawn

Familiencacher Es wird vermutet, dass diese Person bereits seit 2009 infiziert ist. Zudem zeigen sich langsam zunehmende Abhängigkeitserscheinungen von kreativen Multis. Achtung, dies Person könnte zusätzlich noch einen so genannten Cachedog bei sich haben.

Flattr this!

25 Kommentare

  • Morellenfeuer

    Sehr schöne Anleitung! :-D
    Prima, dass die Urwigo-Dateien auch dabei sind.
    Ich bin auch gerade am Bauen meines ersten Whereigos und kämpfe mit den Eigenheiten der verschiedenen Geräte :cry: von den Umlauten will ich gar nicht reden :evil:

  • Wie schön. Das werde ich mir mal in Ruhe anschauen. Bin ich doch jedesmal an der komplizierten Bedienung gescheitert. Ich bin gespannt. Ich sag schon mal Danke!

    Grüße aus Flensburg! – Blinker1980

  • Ich bitte euch von einer direkten Verlinkung Abstand zu nehmen. Es wäre nämlich wirklich schön wenn wir hier mal ein paar Rückmeldungen dazu bekommen würden. ;)

  • Nach dem ich meinen ersten Wherigo bei Lichtenfels erfolgreich gefunden habe sehe ich Vor- und Nachteile aber auch ein ungeheures Potential dieser Cacheform.
    Nachteil ist das man wenn man nicht Besitzer von Wherigo fähigen Garmingeräten ist nun zum Handycacher wird. Das ist bis auf die reduzierte Batterielaufzeit des Handy nicht weiter schlimm da ja die Streuung der verschiedenen Wherigopositionen dies zulässt. Für den Final kann man ja wieder das GPS benutzen.
    Vorteil ist sicherlich die virtuelle Vielfalt die man programmieren kann, der im Tutorial erstellte fiktive Wherigo-Cache ist hierfür ja ein exzellentes Beispiel.
    Gerade in Ecken in denen bisher eine Stage nur eingeschränkt lebensfähig ist halte ich Wherigo-Varianten für eine mögliche Lösung.
    Ansonsten wünsche ich mir allerdings lieber interessante reale Multis mit guter Story und interessanten Stages als ein virtuelles Erlebnis.
    Danke für das Tutorial welches ich mir erlaubt habe ebenfalls auf der Webseite der Coburger-GPS-Community zu verlinken.

  • Pingback: WHERIGO ist eine interessante Variante « Tutorials « Geocaching Süd 1.0

  • Danke für diese tolle Anleitung, dafür gibt es einen Link auf meinem Blog.

  • Auch eine tolle Anleitung. Ist bereits die dritte die ich jetzt hab‘ und bei jeder lernt man etwas hinzu
    :))
    seid bedankt und
    bis bald im Wald mit einem Gruß vom [green][b]Projecter [/b][/green]

  • Also ich habe mit Hilfe dieses Tutorials begonnen einmal in die Materie des Wherigo programmierens hinein zu schnuppern. Es macht rießig Spass und ich kann mich kaum vom Laptop loseisen.
    Leider habe ich das Problem (obwohl ich mir sicher bin die Anleitung befolgt zuhaben), daß nach der „Zwergenrast“ bereits die Funktion für Brot (an Löwe füttern) und beim Stab (gegen Tor schlagen) freigeschaltet sind. Seit gestern versuche ich dieses Problem zu lösen und komme nicht weiter.
    Schließlich soll der Befehl „Brot an Löwe füttern“ erst auftauchen, wenn das Tor geöffnet ist. Wir haben doch noch gar keine Ahnung, daß der Löwe hinterm Tor auf uns lauert ;-)
    Da fehlen mir einfach die Grundlagen um diesen Umstand ohne Hilfe zu lösen.
    Ich beisse mich mal fest und versuche eine Lösung zu finden.
    Danke jedenfalls für diesen Anstoß zu einer neuen Herausforderung.

  • Thomas - Digging Mole

    Ich bin sehr gespannt auf die Anleitung.
    Vor 1 Jahr hatte ich mir das Thema schon einmal angeschaut, war mir aber zu kompliziert. Nachdem ich im Schrank einige Plastikops mit Märchen gefunden habe werde ich versuchen einen Wherigo mit Märchenstationen zu bauen … oder ein Märchen und man soll der Geschichte folgen. Das muss ich mir noch überlegen.

    Danke schon mal für die Anleitung und den ersten Einblick.

  • Nachdem wir Ende 2012 unseren ersten Wherigo gespielt hatten, waren wir vom gewaltigen Potential dieser Cache-Form total begeistert. Schnell hatten wir ein paar Ideen für einen eigenen WIG.
    Mit Hilfe dieses Tutorials begannen wir, uns mit der Programmierung vertraut zu machen. Es war eine tolle Anleitung und bereits nach 3 Wochen konnte die Prinzessin erlöst werden.
    Die Erstellung unseres ersten eigenen Wherigos hat dann aber deutlich länger gedauert. Seit dieser Woche ist er nun frei gegeben (GC49MR9) und wir freuen uns über die schönen Kommentare.
    Vielen Dank also für dieses sehr hilfreiche Tutorial. Wir haben euch in der Danksagung extra mit bedacht.

  • Danke für das Tutorial. Werd mich die nächsten Tage mal einlesen. Hab den Wherigobuilder bestimmt schon 3x installiert und nach kurzem Test wieder runtergeschmissen! Hoffe das ich es mit der Anleitung schaff….
    Danke schon mal für die Mühe!

  • Sehr schöne Anleitung. Hab die letzten beiden Abende mal ‚Das verwunschene Schloß‘ mit der Anleitung durchexerziert. Hat, bis auf ein paar Kleinigkeiten, auch recht gut funktioniert. Auch ein paar Adaptionen hab ich schon eingebaut (z.Bsp. das die Info für das Tor nach dem Öffnen als ‚Tor ist geöffnet‘ angezeigt wird). Heute Abend werd ich das auch noch mal im RL ausprobieren :-). Was aber nicht geklappt hat: Am Ende des Spieles soll ein Freischaltcode angezeigt werden. Den zeigt der Emulator aber nicht an. Ist das normal?
    Danke für die Arbeit, nun kann ich mich an meinen erste Wherigo machen :-)

  • Hallo
    ich bin vor geraumer Zeit auf eure Seite gestoßen und besonders auf des umfassende WHERIGO Tutorial. Vielen Dank dafür. Das nachbauen hat auch Perfekt geklappt. Dennoch habe ich eine Frage und bin mir noch nicht mal sicher ob das überhaupt möglich ist:
    Ich möchte das der Spieler in einen Zone (A) kommt. Durch das betreten diesen Bereiches soll Zone A unsichtbar/nicht mehr da sein und dafür ein neue Zone (B) sichtbar werden.
    ist so etwas möglich und wenn ja wie?

  • Richtig schöne Anleitung! Schon einige Mal habe ich mich mit dem Gedanken gespielt auch einen WiG zu machen. Aber wie? Durch Deine Anleitung ist die Geschichte ein Stück näher an die Realisation gerückt. Danke für den Input. Mal sehen, ob ich das hin bekomme…
    :mad:

  • Tolle Anleitung, sehr plastisch und verständlich! Dafür vielen Dank!
    Jetzt hab ich selber richtig Lust bekommen, einen Whereigo zu erstellen und die umfangreichen Möglichkeiten von Urwigo voll auszuschöpfen… :wahn:

  • Pingback: Einleitung: WiG-Tricks | dennistreysa's Blog

  • Pingback: WiG-Trick #1: Abstandsbestimmung selbst gemacht; Teil 1: Grundlagen | dennistreysa's Blog

  • Danke für dieses tolle Tutorial. Es nimmt einen gut an die Hand. Ich denke, mit dieser Anleitung , bekomme ich auch einen zusammengebastelt. :good:

  • Sehr schönes Turritorial. Ich würde auch gerne einen Wherigo erstellen, jedoch als Stadtrundgang, wo auch Fragen beantwortet werden müssen. Wie muss ich dabei vorgehen? Gibt es für solche „Rundgänge“auch eine Anleitung?

  • Ich würde ja wirklich gerne euer Tutorial büffeln aber ich darf es nicht runterladen :-(

  • Gibt es das Tutorial nicht mehr, kann es nicht runterladen.

  • Danke für die gut gelungene, ausführliche Anleitung! Ich steige gerade erst in die Programmierung ein und bin froh, dass meine Motivation dank dieses interessanten Tutorials erhalten bleibt!

  • @WhitePawn

    Vielen Dank für diese umfangreiche und auch verständlich, zum Teil humorvoll geschriebene Anleitung. Genau das haben wir gesucht.

    Jetzt wird erst mal ausgedruckt und dann gelernt. Und dann werden wir Euch durch unsere schöne Stadt Spremberg (03130) führen, im nächsten Jahr.

    Vielen Dank für die Mühe sagt das
    team flor61

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :zzz: :x :wut: :wieder: :wahn: :ui: :sauer: :piss: :no: :mad: :liebe: :lecker: :guck: :good: :evil: :erstaunt: :engel: :bad: :angst: :ahhh: :U :O :D :?? :.( :) .weinen: .gleichgueltig: