OpenStreetMap-Karten in Mapsource einbinden

Die OSM-Karten meiner Region sind mittlerweile schon relativ gut, weshalb ich immer wieder gerne auf sie zurückgreife, sei es nun beim cachen oder wenn man mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist. Teilweise bieten sie aktuellere und genauere Informationen als die Garmin Karten, jedoch gibt es auch den entgegen gesetzten Fall, nämlich das genau die Straße oder ein POI fehlt, den man sucht. Da ist es ziemlich praktisch, wenn man auch noch eine Garmin-Karte auf dem Gerät hat.

Das Problem an der Sache

Die einfachste Methode OSM auf dem einem Garmin-Gerät zu nutzen ist, ein fertiges Mapset als GMAPSUP.IMG runterzuladen und auf die Speicherkarte zu schieben. Dies bedeutet aber, dass man keine Garmin-Karte zusätzlich auf das Gerät spielen kann (es sei denn, man hat eins von den neuen Oregon oder Dakota, die angeblich mehrere GMAPSUP.IMG bzw. Kartensätze akzeptieren…).

Die Lösung für das Problem

Die in meinen Augen einfachste Lösung ist, die OSM Karte in Mapsource einzubinden und die gewünschten Kacheln auszuwählen, anschließend noch die Kacheln in den Garmin-Karten selektieren und einen Kartensatz generieren, den man dann auf das Gerät spielt. Als Quelle für die OSM-Karten kann ich die Seite raumbezug.eu empfehlen, die täglich aktualisierte Garmin Karten auf OSM-Basis zur Verfügung stellen. Man kann sich entweder die komplette Deutschlandkarte herunterladen (gezippt etwa 370MB) oder einzelne Bundesländer. Hessen hat bsp. nur etwa 29MB und Bayern ist mit gerade mal 77MB die größte Kartendatei. Der angenehme Nebeneffekt beim selbstzusammenstellen der Karte ist, dass man erheblich Speicherplatz sparen kann, indem man wirklich nur die Gebiete auswählt, die einem wichtig sind.

Wie das Ganze funktioniert

Mit der (z.B. von raumbezug.eu heruntergeladene) GMAPSUP.IMG-OSM-Karte kann Mapsource erstmal nichts anfangen. Um sie als Karte in Mapsource einzubinden, muss die Datei wieder in ihre einzelnen Kacheln zerlegt werden. Diese Kacheln können dann später in Mapsource wieder selektiert und zusammengerechnet werden. Das Zerlegen der GMAPSUP.IMG übernimmt ein Programm mit dem Namen GMapTool. Man findet es auf der Seite http://www.anpo.republika.pl/download.html. Lasst euch nicht von der Sprache abschrecken, es liegt eine deutsche Sprachdatei bei. (Falls GMapTool die Sprache eures Systems nicht automatisch erkennt, könnt ihr diese in den Optionen umstellen.) Tipp: Wenn ihr das 7zip-Archiv herunterladet müsst ihr das Programm noch nicht mal installieren! Zusätzlich braucht ihr noch das Programm cGPSmapper. Hier reicht die .exe der Free cGPSMapper Version (lässt sich auch einzeln herunterladen). cGPSmapper wird von GMapTool zum erstellen der Basemap benötigt. Wenn ihr beide Programme heruntergeladen (und ggf. installiert) habt, kann’s losgehen.

gmaptool1 Öffnet GMapTool und stellt den Pfad zu cGPSmapper in den Optionen ein.

gmaptool2Anschließend fügt ihr im Tab DATEI eure GMAPSUP.IMG hinzu, die ihr zuvor heruntergeladen habt.

gmaptool3

Dann klickt ihr auf den Tab ZERLEGEN und ergänzt die fehlenden Einstellungen.

  • Verzeichnis: Hier am besten gleich ein Verzeichnis unter C:\Garmin auswählen (bzw. wo eure Karten halt liegen), dann wird die Installation später einfacher.
  • Im Dropdownmenü Erzeugen sollte bereits Dateien für Mapsource ausgewählt sein, falls nicht müsst ihr das selber machen ;-)
  • Dann müsst ihr noch das Häkchen bei Kompiliere Übersichtskarte setzen (da kommt dann der cGPSmapper zum Einsatz …)
  • Dann noch einen Namen für das Mapset angeben (der erscheint dann in Mapsource bei der Kartenauswahl)
  • Und zu guter Letzt noch das Häkchen bei Setze Mapset FID (FID = Family ID) setzen und einen Wert eingeben. Zur FID und PID (Product ID) ist folgendes zu sagen: Ihr dürft keine FID verwenden, die eine eurer Garmin Karten hat. Deshalb benutze ich ein simples System: Alle OSM Karten bekommen bei mir grundsätzlich eine 2000er-ID, Deutschlandkarten eine 2100er-ID und dann zähle ich einfach hoch. Wie ihr das handhabt ist aber euer Kram. Die PID ist immer 1!

Das war’s dann auch mit den Einstellungen und es wird Zeit GMapTool zum Einsatz zu bringen. Klickt hierfür einfach auf den Button Zerlege alle.

gmaptool4 Jetzt sollte das Ergebnis-Log aufgehen und ihr könnt dem “Zerteilungsvorgang” zusehen.

Bei größeren Karten kann das schon seine Zeit dauern aber die Hessen-Karte war innerhalb weniger Sekunden zerteilt. Falls Fehler auftreten: Prüft mal die Log-Ausgabe. Evtl. habt ihr den Pfad zu cGPSmapper nicht richtig angegeben, dann ist ein kompilieren der Übersichtskarte (Basemap) nicht möglich. Wenn ihr aus irgendeinem Grund das ganze nochmal starten wollt/müsst, löscht vorher den Inhalt des Ausgabe-Ordners bzw. wählt einen anderen aus. Das Einbinden der Karten in Mapsource … ist jetzt ein Kinderspiel. Ihr öffnet einfach im Ausgabe-Ordner die Datei install.bat, die die Karte in die Registry einträgt. Falls keine Fehler auftreten, sollte die Karte nun in Mapsource verfügbar sein. Falls das Einbinden nicht funktioniert hat: Dann merkt ihr das wahrscheinlich daran, dass sich euer Mapsource nicht mehr starten lässt. Probiert erstmal das Mapset mit der uninstall.bat wieder zu deinstallieren und überprüft nochmal, ob ihr nicht doch evtl. eine FID gewählt habt, die schon vergeben ist. (Ist zugegebenermaßen recht unwahrscheinlich, ich wüsste aber auch nicht, warum das Einbinden nicht funktionieren sollte …).

Notlösung und Wundermittel

MapsetToolKit Falls die uninstall.bat ihren Dienst nicht tut, ladet euch das Programm MapsetToolkKit herunter.

mapsettoolkit1

Wieder nur eine einfache exe-Datei die ihr nur ausführen müsst. MapSetToolKit erlaubt es euch die Kartensets die in der Registry eingetragen sind zu editieren und zu löschen. Es ist auch möglich Mapsets von Hand einzutragen. Passt auf, dass ihr nicht aus versehen eine eurer Garmin-Karten löscht! Wie schaffe ich es, dass die OSM-Karte nicht wie eine uralte Garmin TOPO-Karte, sondern wie eine schicke OSM Karte aussieht? Es gibt die Möglichtkeit die Garmin-Karten durch TYP-Files farblich anders dazustellen. Dies ist gerade bei OSM-Karten sehr sinnvoll, da auf Garmin-Karten oftmals unterschiedliche Weg-Typen gleich aussehen. Dieses Problem kann man mit TYP-Files beheben und noch dazu sieht die Karte dann auch gleich viel ansprechender aus. Dieses Problem lässt sich ebenfalls mit dem MapsetToolKit lösen. Ihr wählt einfach eurer OSM-Karte aus, klickt auf Edit und wählt dann eine TYP-Datei aus. Hier kann ich euch die TYP-Datei von Computerteddy aus dem OSM-Wiki empfehlen. Die TYP-Datei gibt’s hier. (Kopiert die TYP-Datei für jedes Kartenset in den Ordner des selbigen. Dies hat folgenden Grund: beim Verwenden der TYP-Datei wird in der TYP-Datei scheinbar die FID eingetragen und MapsetToolKit fragt euch ob ihr die in der TYP-Datei eingetragene FID ändern wollt. Es ist also evtl. nicht sinnvoll eine TYP-Datei für mehrere Mapsets zu verwenden, sondern sie stattdessen wie gesagt in die einzelnen Ordner zu kopieren.) Das war’s dann an sich auch schon. Mit der Zeit wird das dann zur Routine und wenn ihr euch erstmal täglich eure aktuellen OSM-Karten von raumbezug.eu zieht, habt ihr das ganz schnell im Griff ;)

mapsource1

Anmerkungen:

  • Auf Computerteddys Wiki-Seite findet ihr ebenfalls Mapsets (jedoch nicht unbedingt tagesaktuell, dafür gibt’s dort aber z.B. auch Europa- und Weltkarten-Dateien)
  • GMapTool kann noch einiges mehr – wenn ihr mal Zeit habt spielt einfach mal z.B. mit den Optionen des Erzeuge Dropdown-Menüs im Zerlegen-Tab oder aktiviert mal die Experten-Optionen. Ihr könnt theoretisch auch Mapsets verbinden, davon habe ich aber noch keine Ahnung ;-) Auf jeden Fall ist GMapTool ein mächtiges und sau cooles Werkzeug!
  • Wenn in Mapsource nach dem Eintragen der TYP-Datei die Karte noch genauso aussieht wie vorher, bewegt euch einfach ein bisschen auf der Karte, dann werden die Karteninformatioen mit der neuen TYP-Datei dargestellt (müsst ihr nur einmal machen).

Dieser Beitrag ist auch auf http://steinhmor.de zu finden.

Ähnliche Artikel:

Über den Autor GC-Franken.de

Hinter Geocaching-Franken.de steht ein mehrköpfiges Reaktionsteam.

Durch die Zusammenarbeit im Team wollen wir vor allem gut ausgearbeitete Artikel zu verschiedenen Themen online stellen.

Flattr this!

4 Kommentare

  • Schöner Artikel! raumbezug kannte ich noch nicht. Wie funktioniert da das routing für Auto? Hast du da schon Efahrungen sammeln können?

    Ich benutze immer openmtbmap.org – sind auch routingfähig für Mapsource. Zwar eigentlich für Radfahrer gemacht, aber auch als Fußgänger/Wanderer gut zu gebrauchen, nur das routing für Auto bzw weite Strecken funktioniert das routing nicht so gut, da muß dann das TomTom ran.
    Das schönste an openmtbmap: Die kommen schon mit einer fertigen Installationsroutine für Mapsource.

    • Hi,
      also Routingfähig sind die raumbezugkarten auf jeden Fall, hab ich auch schon getestet, funktioniert prima.
      Was genau meinst du beim Routing speziell?
      Was ich etwas schade finde (aber das ist glaube ich derzeit bei allen OSM-Garmin Karten noch so), dass die Straßen jeweils noch einen Punkt (POI) in der Mitte haben.
      D.h. die Straße wird scheinbar als POI und nicht als Straße gespeichert (ich blick da noch nicht ganz durch).
      Unter Gamin Mobile XT funktioniert das Routing mit der OSM Karte auch nicht so super, weil wenn man eine Adresse aus dem Telefonbuch auswählt, wird man gefragt, in welchem Bundesstaat sich die Adresse befindet und die OSM-Karten sind scheinbar keinem zugeordnet …
      Viele Rätzel, aber die Karten sind einfach super.

      Gruß
      Moritz

      • Die Karten von openmtbmap sind speziell für Radfahrer gemacht. Autobahn ist daducch nicht im routing vorgesehen. Außerdem macht mein etrex Probleme beim Planen von langen Routen (ca ab 100km). Er rechnet sich dann zu Tode und muß abgebrochen werden.

  • Pingback: Wanderwege Garmin gpsmap 60Cx - Odoo.tv Outdoor Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :zzz: :x :wut: :wieder: :wahn: :ui: :sauer: :piss: :no: :mad: :liebe: :lecker: :guck: :good: :evil: :erstaunt: :engel: :bad: :angst: :ahhh: :U :O :D :?? :.( :) .weinen: .gleichgueltig: