[TEST] LED LENSER T2 QC – Quattro Color – Auch was für Cacher?

Zeit müsste man haben

In den letzten Tagen / Wochen hatte ich doch ziemlich wenig Zeit. Gemerkt habe ich es auch leider daran, dass ich eine schön verpackte Taschenlampe von LED LENSER auf meinem Regal liegen habe und einfach nicht zum testen kam. Auch eine kleine freundliche und gerechtfertigte Erinnerungsmail machte das Ganze nicht besser.

Dabei habe ich mich wirklich gefreut, dass ich als Tester ausgewählt wurde. Die 4-Farben Funktion der LED LENSER T2 QC – Quattro Color hörten sich wirklich sehr interessant an. Zum einen interessierte mich die Nutzung beim Angeln, beim Fotografieren und auch beim Geocaching.

Was kann die Lampe?

670t2qc_1

Die LED LENSER T2 QC – Quattro Color geht mit 140 Lumen an den Start. Der Wirkungsgrad wird mit 25m angegeben. Das Besondere an der Taschenlampe ist die Veränderung der Lichtfarben. Weiß, Rot, Grün und Blau stehen zur Verfügung. Diese werden einfach über einen Drehschalter der Reihe nach ausgewählt. Gleichzeitig dient dieser Schalter auch als Ausschalter.

Was hat sich LED LENSER eigentlich bei den Lichtfarben gedacht?

00007-03-Jul-4

Rot – Eigene Nachsichtfähigkeit beibehalten

Viele von euch wissen sicher, dass in der Nacht Rot am besten geeignet ist die eigene Nachtsichtfähigkeit zu erhalten. Damit ist gemeint, dass sich die Augen auf Rot am besten einstellen können. Das bedeutet auch, schaltet man die Lampe danach aus, stellen sich die Augen wohl schneller auf die Dunkelheit ein. Dies habe ich auch getestet und kann es bestätigen. Bei den anderen Farben brauche ich länger um bei Nacht ohne Lampe wieder was zu erkennen.

Im Praxistest, auf der Suche nach Tauwürmern war ich auf jeden Fall weitaus erfolgreicher als mit einer gewöhnlichen Taschenlampe. Fragt mich nicht ob Würmer eine Lichtfarbe wahrnehmen können. Subjektiv liegt der Verdacht aber nahe und es wird auch immer wieder davon berichtet, dass man mit rotem Licht auf die “Wurmsuche” gehen soll. Vielleicht war aber der Grund des Erfolgs, dass man nach kurzer Zeit viel mehr mit der Farbe Rot wahrnehmen kann als man vermutet.

 

Grün – Nimmt das Wild nicht wahr.

Grün ist für Jäger interessant da dieses Licht wegen der Wellenlänge vom Wild am schlechtesten bemerkt werden kann. Ich kann dies als NICHT-Jäger leider so nicht nachprüfen.

Beim Angeln habe ich jedenfalls keine Nachteile bemerkt. Hier konnte ich gut die Wasseroberfläche ableuchten und für mich alles Relevante erkennen. Ich denke rein subjektiv, dass Fische weitaus weniger dadurch gestört werden als durch die weiße Lichtfarbe.

 

Blau – Sichtbarmachen von Schweißspuren

Auch dies ist eher ein Bereich für Jäger. Dieses Blau darf auch nicht mit ultravioletten Licht verwechselt werden. Dies ist es definitiv nicht. Es ist dafür gedacht, Schweißspuren eines Tiers sichtbar zu machen.

Schweiß ist die waidmännische Bezeichnung für das Blut des Wildes und des Jagdhundes, sobald es aus dem Körper des Tieres austritt. Die Bedeutung „Blut“ neben dem allgemeinsprachlichen Körperschweiß ist bereits für das altnordische Wort „sveiti“ belegt. In einigen Sprachstufen der Germanen gibt es teilweise für das Verb „schwitzen“ auch die Bedeutung „quellendes Blut von Tieren“.

Die von angeschweißtem Wild gelegten Pirschzeichen (Blut, Fleisch, Knochen usw.) erleichtern eine eventuelle Nachsuche. Farbe und Konsistenz des Schweißes in der Schweißfährte lassen auf den Sitz des Schusses schließen.
Quelle: Wikipedia

 

Weiß – Normale Taschenlampenfunktion

Hier gibt es nicht viel dazu zu sagen. Mit 140 Lumen verrichtet die Lampe gut ihren Dienst und alles Relevante ist im Nahbereich sehr gut zu erkennen. Wenn das Ganze über 25 hinaus geht, wird es dann aber schwierig.

 

Fokussierbar ist die Lampe aber nicht, zeigt aber bei allen Farben ein sehr schönes gleichmäßig ausgeleuchtetes Lichtbild.

 

In der Praxis – Meine Einsatzgebiete

Durch ihre sehr schönen kleinen Abmessungen von gerade mal 9,7cm Länge und einem Kopfdurchmesser von ca. 3cm ist die Lampe sehr kompakt. Mit einem Gewicht von 106g, fällt sie wirklich nicht ins Gewicht. Somit ist sie die Quattro Color wirklich eine “immer dabei” – Taschenlampe. Sie wird mit 3x AAA Batterien befeuert. Mitgeliefert wird eine Handschlaufe.

00004-03-Jul 00004-03-Jul-3 00004-03-Jul-2 00004-03-Jul-4

 

Geocaching

Bei meiner kleinen Cacherausrüstung, die ich in einer Umhängetasche am Mann habe, habe ich auf jeden Fall diese Taschenlampe jetzt im Gepäck. Sie passt sehr schön in eine der kleinen Seitentaschen und ist nun sehr schnell für den Einsatz bereit.

Wie weit man mit den Lichtfarben Rot, Blau, und evtl. grün unauffälliger an urbanen Orten agieren kann müsste man über eine längere Zeit mal austesten. Jedenfalls finde ich das rote Licht wirklich sehr augenfreundlich. Für eine normale nächtliche Suche,im kleineren Suchradius, ist diese Taschenlampe für mich auf jeden Fall ausreichend.
Bei Nachtcaches im Wald sollte man aber normalerweise nicht so sehr mit dem Licht sparen, damit man nicht mit einem Wildtier von einem Jäger verwechselt wird. Dies nur so als kleiner Tipp.

 

Fotografieren – Nachtfotografie

Auch hier ist das rote Licht mehr als nützlich. Oft muss man nur mal schnell auf dem Display etwa ablesen und dafür ist diese Lichtfarbe bestens geeignet. Hier können sich die Augen sehr schnell an den Wechsel gewöhnen, was ich als sehr angenehm empfinde.

00002-03-Jul-4 00002-03-Jul-3

 

Angeln

00002-03-Jul

Auch hier gewinnt für mich wieder die Lichtfarbe Rot. Wie oben schon erwähnt setze ich diese z.B. zur Suche nach Tauwürmern ein. Auch das überprüfen von Bissanzeiger, Rolle, etc. läuft damit sehr unauffällig ab und auch hier sehr schonend für die Augen.
Beim Nachtangeln ist meine Erfahrung, dass man sich so unauffällig wie möglich verhalten sollte. Um die Wasseroberfläche zu inspizieren, verwende ich die etwas hellere Farbe Grün. Für mich also wirklich eine Lampe für den Praxiseinsatz am Wasser.

00002-03-Jul-2

Weitere Infos

Die Lampe hat die Schutzklasse IPX6 was so viel bedeutet wie einen kurzzeitigen Schutz vor dem Eindringen von Wasser. Dies reicht für meine Einsatzgebiete als Schutz aus.

Geliefert wird die Lampe im LED LENSER typischen schwarzen Klappkarton (Geschenkbox). Im Lieferumfang sind die Taschenlampe, 3x AAA Batterien, eine Handschlaufe und die Bedienungsanleitung enthalten. Da die Lampe sich selbst erklärt, kann man sich hier diesmal fast ein durchlesen sparen.

00007-03-Jul 00007-03-Jul-6

Die Gehäusefarbe nennt sich frozen black. Die Lampe liegt gut in der Hand und das Gehäuse ist sehr griffig.

Fazit

Richtig cool ist im Moment der Preis von 29,90€ was ich auch als richtiges Verkaufsargument sehe. Eine qualitativ gut verarbeitete Lampe mit 4 verschiedenen Lichtfarben ist wirklich eine Überlegung wert. Wer weiß ob nicht wieder ein findiger Geocacher auf eine geniale Idee kommt, die verschiedenen Lichtfarben für eine Station einzusetzen. Man darf hier sicherlich gespannt sein.

 

Fotos

00020-28-Jun-2 00020-28-Jun-3 00020-28-Jun-4 00020-28-Jun-5 00020-28-Jun-6


00020-28-Jun-11 00020-28-Jun-12 00020-28-Jun-13 00020-28-Jun-1400020-28-Jun-15


00020-28-Jun-16 00020-28-Jun-17 00020-28-Jun-18 00020-28-Jun-19 00020-28-Jun-20

Links

 

LED LENSER® T2QC

29,90
LED LENSER® T2QC
9

Funktionalität

7/10

    Robustheit

    9/10

      Optik

      10/10

        Verarbeitung

        10/10

          Preis

          10/10

            Pro

            • Schönes Lichtbild
            • Verarbeitung
            • Aussehen
            • Leicht
            • Funktionell

            Contra

            • Kein separater Ausschalter
            • Keine Fokusierung

            Ähnliche Artikel:

            Über den Autor Gecko-1

            Liebt den Unterhaltungsfaktor beim verstecken und suchen von Geocaches. Richtiger Name: Holger Hauptverantwortlicher von Geocaching-Franken.de und Gründungsmitglied des Gecocaching Teams G-e-c-k-o-s. Seit 2005 vom Geocache Virus infiziert. Außerdem ist er auch in der Fotografie Szene, abseits des Gewöhnlichen sehr aktiv. www.visual-dreams.de

            Flattr this!

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            ;) :zzz: :x :wut: :wieder: :wahn: :ui: :sauer: :piss: :no: :mad: :liebe: :lecker: :guck: :good: :evil: :erstaunt: :engel: :bad: :angst: :ahhh: :U :O :D :?? :.( :) .weinen: .gleichgueltig: