Geocaching-Franken.de
Ich bin bekehrt - Druckversion

+- Geocaching-Franken.de (https://www.geocaching-franken.de/forum)
+-- Forum: GEOCACHING (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-16.html)
+--- Forum: Geocaching (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-3.html)
+--- Thema: Ich bin bekehrt (/thread-4771.html)



Ich bin bekehrt - Dreiradcacher - 20.08.2009

So jetzt glaube ich es auch.....Wurzelsepp hatte recht...ich habe die heutigen Geocacher völlig falsch eingeschätzt.
Das letzte Log bei einem Cache von mir hat mir gerade die Fragezeichen rausgehauen.
Ich wurde für einen völlig lächerlichen Cache gelobt (er kommt auch allgemein gut an) während andere die mehr Arbeit machen kaum gemacht werden und nicht so gute Kritiken bekommen.
Es ist wirklich die Zeit für schnelle hin und mit Caches, die sich aber durchaus vom Versteck und Behälter von der Masse abheben können.
Wenn zu lange nach etwas gesucht werden muß und sei es noch so interessant wird aufgegeben. Zeitmangel kann es aber nicht sein da ja dann andere Caches gesucht werden.
Viele Neu- und Touristencacher (nicht alle) sind regelrechte Microsammler die mal eben zwischen den Bierchen oder anderen gemacht werden (die Micros, nicht die Cacher--falscher Satzbau).
Dies und andere Vorfälle der letzten Zeit lassen mich der Meinung von Wurzelsepp anschließen, auch wenn die Bamberger Cacher selbst schon ok sind (z.B. Martin und Ernst, letzterer kümmert sich sogar um ortsfremde Geocacher Emo025 und hat noch so die richtige Einstellung von wegen ein Geocacher hilft den anderen).
Vielleicht schreibe ich ein Buch Emo025. Geocaching ein Hobby im Wandel der Zeit.
Wurzelsepp du hattest Recht. Wer jetzt noch weitermacht (und eigene Caches auslegt) hat einen an der Waffel! .... ähh ich meine braucht starke Nerven (und muß sein altes Denken über Bord werfen).

Heute braucht man zum cachen einen Kasten Bier, bisschen Gras, Bleistift, einen Depp der vorher in Google Maps schaut und einen Terminkalender für Events.

[Ähnlichkeiten mit real existierenden "Cachern" sind nicht unwahrscheinlich, sollen aber nicht beleidigend sein]

Mit einem schmerzhaften Augenzwinkern
Gerald


RE: Ich bin bekehrt - Fam. Wurzelsepp - 20.08.2009

Upppssss,

ich wollte Dich wirklich nicht mit meiner schlechten Stimmung anstecken, daher wollte ich auch gar nix mehr sagen.......
SORRY!!!
ABER!!!!

Bei Cacherfrust empfiehlt der Wurzel: Eine ordentliche Dosis Maines i.V., ob pur als Cache oder gestreckt und live on stage auf Events, uns hilfts immer;-)

Grüssle net den Kopf hängenlassen

Cavum schon gemacht;-)


RE: Ich bin bekehrt - Dreiradcacher - 20.08.2009

Ebenfalls upps....
eigentlich habe ich gar keine schlechte Stimmung diesbezüglich. Nur einfach gar keine mehr....tod eben.
Was ist Maines i.V.? Wer macht denn da die Vertretung? Und die Maines habe ich weder i.V. noch pur auf Events in letzter Zeit gesehen. War wohl auf den falschen Emo019 .
Nee passt schon. Man muß einfach damit leben (und viel ignorieren).
Es gibt noch so vieles anderes. Wohnwagen, Garten, Geschäft usw. um sich zu beschäftigen..und außerdem haben mich heute gleich 2 Cacher zur nächsten Cachetour eingeladen. Ich kann gar nicht aufgeben..selbst wenn ich möchte Emo025


RE: Ich bin bekehrt - Gecko-10 - 20.08.2009

Nun ich hab seit einiger Zeit immer weniger das Gefühl raus zu müssen und was suchen. Die vielen neuen Caches sind ja vom Prinzip her sehr zu begrüßen, aber nicht jede Location hat einen Cache verdient. Außerdem sind viele neue Caches einfach lieblos gemacht. Sowohl die Dose als auch das Versteck. (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel)

Bis demnächst irgendwann
Gecko 10 aka Thorsten


RE: Ich bin bekehrt - Dreiradcacher - 20.08.2009

(20.08.2009, 22:16)Gecko-10 schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Ja kommt irgendwie hin......


RE: Ich bin bekehrt - konrad_ba - 24.08.2009

(autsch, schon fast zwei wochen nicht mehr hier gewesen, hat da das sommerloch mit zu tun?!)

iv = intravenös

direkt rein damit! Emo025


RE: Ich bin bekehrt - Fam. Wurzelsepp - 24.08.2009

@ konrad

genau;-)


RE: Ich bin bekehrt - Team kaika - 06.09.2009

Wenn jemand einen Cache legt sollte er sich doch vorher Gedanken machen. Und wenn ein kleines Kind einen Cache legt, sollten doch die Eltern mit den Regeln vertraut sein. Bei uns gibt es einen Cache von einem angeblichen Kind: GC1MNY6
Der liegt neben einer Schlosserei, die ihr Lager unberechtigt auf dem Grundstück nebenan gelegt haben. Rohre, Stahlträger, Metallschrott, lauter so ein Mist liegt da rum. Nun ist das in einigen Logs auch bemängelt worden. Ach ja, nebenan ist auch noch eine Werkstätte des waagrechten Gewerbes. Seht euch mal den Log vom 28. August 2009 an. "Und Caches müssen nicht nur an besonders schönen Stellen sein!!!". Wenn das so ist, vergesst Euer Hobby, ich denke schon darüber nach. Irgendwas läuft da nicht mehr Richtig.


RE: Ich bin bekehrt - Dreiradcacher - 07.09.2009

Naja die Kinder fanden den Platz halt recht abenteuerlich.
Ich für meinen Teil habe mich wirklich stark vom selbstcachen zurückgezogen. Nur mal ab und an und hauptsächlich mit anderen LP und Nachtcaches. Sporadisch ist auch mal Event drin...aber sonst erstmal schleifen lassen. Ich habe mit meinen eigenen noch genug zu tun trotz regelmäßiger Archivierung.
Wenn ich den Drang verspüre was zu verlegen dann nur noch an Schlössern und Burgen oder ein Cache von mir bekommt einen weiteren Stage.
Wobei ich momentan am liebsten gar nichts machen möchte.

Es ist wirklich etwas "verrutscht". Die "Art" der Cacher hat sich verändert. Damit muß man erstmal klarkommen.


RE: Ich bin bekehrt - Team kaika - 08.09.2009

Zitat:Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Wie bereits hier irgendwo im Forum ähnlich gesagt wurde, wenn jeder nur noch Micros in einer Kläranlage ablegt, denken die Neulinge das ist normal und machen es ebenso. Und einen schönen Multi auslegen geht nicht weil man da schon einige Zeit investieren muss und die wollen manche nicht reinstecken sondern nur ne Dose irgenwo hin schmeissen und auf positive Logs warten.
Schade ist das. Nur wenn ich dann solche besch.... Locations, wie vorhin beschrieben, vorfinde und das wird auch noch schön geredet, steigt mir der Kamm. Das sind genau die Typen, wenn sich ein Sucher oder er selbst an so was verletzt, die am lautesten schreien: Wie kann man nur---in solcher Gegend---und ausserdem Nut--- nebenan---und dann noch---sehr gefährlich wegen Metallschrott und und und.
Emo024Emo024Emo024Emo024


RE: Ich bin bekehrt - Teckle - 08.09.2009

Jetzt werde ich mich als "Neuling" auch mal zu Wort melden.
Selbst mir fällt es auf, dass die Micro-Caches wir Pilze aus dem Boden wachsen. Mir gefallen sie auch nicht, deswegen mache ich sie auch sehr seltens, sondern schöne Multis zum Denken.
Noch habe ich zum Glück viel Auswahl. Leider machen nun immer mehr von den "ALTEN" ihr Caches dicht (hören sogar auf)oder denken darüber nach. Ich kann dies auch nachvollziehen und verstehen. Leider würde dies aber sicher die negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Caching-Scene beschleunigen.
Und ich hoffe und bitte alle, dass Sie sich das nocheinmal überlegen, denn nicht alle "NEUEN" verstehen denn Sinn des Cachens nicht und die können viel von den "Alten" lernen. Nur so kann man der Community auch wieder was GUTES zurückgeben.
DANKE
Teckle


RE: Ich bin bekehrt - Gecko-1 - 09.09.2009

Es ist ja leider nicht so das die "Alten" nur weil sie lange dabei sind einfach gute Caches legen. Auch hier gibt es viel Schrott.

Es ist auch keine Wisssenschaft was wir hier betreiben und deshalb finde ich diese "Lehrgänge", VHS-Kurse, etc. meist schlichtweg übertrieben.

Es ziehen sich nicht alle zurück, aber das man langsam etwas Frust schiebt wenn man viel Zeit und Energie ins Legen von guten Caches investiert und dann nur noch Kurzlogs, zerstörte Stationen und selbst meist nur "komische" Caches vorgesetzt bekommt ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wenn sich jeder nur etwas Mühe gibt und etwas Phantasie einsetzt kommt meist was Gutes raus. Das kriegt auch ein Newbie hin. Fällt im nichts ein, legt er keinen Cache. So einfach ist das.


RE: Ich bin bekehrt - Fam. Wurzelsepp - 09.09.2009

Gecko-1 [Holger schrieb:Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte



BINGO, des triffts aufm Punkt!!!!

Danke


RE: Ich bin bekehrt - warrior - 09.09.2009

viele caches sind in der tat nicht langweilig und einfallslos. aber man sieht doch bei vielen caches noch wieviel mühe sich manche geben, die anderen kann man dann einfach mal getrost weglassen.

die vielzahl der cacher scheint aber auch die einfallslosen mehr zu mögen, bevor man ein rätsel löst oder gar ein multi-kilometer nachtnache oder wanderung macht. das sind aber ja auch grad die interessanten und spannenden caches die das hobby lebenswert machen.

für gute caches nehm ich auch gern 100, 200 oder mehr kilometer in kauf. sofern man ein interessantes spannedes abenteuer erleben kann und darf.

haltet diese caches in jedem fall aufrecht. die meisten die die arbeit wenig schätzen machen so aufwendige caches erst gar nicht, und wenn verlaufen sie sich.

als ich 2004 meine ersten caches gesucht habe kannte es noch gar keiner was das überhaupt ist.

klar war es damals geheimnissvoller, spannender und keine sau hats gekannt. *g* vielleicht kriegen wir die zeit ja wieder zurück. Emo025

grüße aus london Emo025

p.s. und ja, "alte" müssen nicht unbedint bessere caches legen als neue. aber die "alten" haben schon soviel gesehen, und sollten es eigentlich besser wissen was spaß bringt und freude macht. :P wenn nicht, haben die "alten" vielleicht auch nur schlechte einfallslose caches gemacht, oder machen vielleicht ausschließlich solche und sehen das als erfüllung des hobby's an. auch hier gilt, jedem das seine.


RE: Ich bin bekehrt - lireja - 25.10.2009

ich gehe inzwischen auch nur noch zum cachen um mit dem Hund in einer anderen gegent gassi zu gehen!
leider habe ich immer nur pleiten pech und pannen
dann nervt mich das viele cacher eigenbrödlerisch, egoistisch und stoffel sind zumindest die aus dem umkreis von meinem Wohnort!