Geocaching-Franken.de
Nach mir die Sintflut - Druckversion

+- Geocaching-Franken.de (https://www.geocaching-franken.de/forum)
+-- Forum: GEOCACHING (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-16.html)
+--- Forum: Geocaching (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-3.html)
+--- Thema: Nach mir die Sintflut (/thread-7458.html)

Seiten: 1 2


Nach mir die Sintflut - WhitePawn - 22.10.2012

Wir waren gestern auf der Milseburg und haben auch ein paar Dosen mitgenommen. Am Final eines Multis konnten wir dann eine ganz spezielle Sorte Cacher beobachten.

Als wir dort ankamen, waren bereits Leute am Suchen (3 Erwachsene, 3 Kinder). Natürlich mit Handy, um auch dieses Vorurteil gleich noch zu bedienen. (Auch wenn klar ist, daß das benutzte Gerät überhaupt nichts über die Person aussagt, hat es doch das Bild irgendwie "abgerundet").
Dabei wurde, obwohl wir nicht als Cacher erkennbar waren, ungestört und offensichtlich weiter gesucht. Zwischendurch nochmal der Hint durch die Gegend gerufen ("in einer Felsspalte unter Moos").
Ein Versuch, sich unauffällig zu verhalten, damit die Dose nicht von Muggeln gefunden wird, war nicht erkennbar. Als meine Frau noch hinterher kam, wurde erwähnt, daß zu viele Muggel da wären, aber fröhlich weiter gesucht.

Wir haben uns dann nicht zu erkennen gegeben, weil es uns
a) zu blöd war und
b) ich mal sehen wollte, wie weit das noch geht.

Als dann die Kinder anfingen, entweder wegen des Hints oder weil sie Langeweile hatten, Moos von den Steinen zu kratzen, hatte ich fast zuviel. Im Nachhinein habe ich mich geärgert, daß ich die Leute nicht auf ihr Verhalten angesprochen habe. Ich befürchte aber, daß das nur zu noch mehr Blödsinn geführt hätte.
Zum Glück, wurde gleich darauf beschlossen, daß der Cache wohl weg ist und dann zog die Truppe ab.

Endlich allein, machten wir uns an die Suche und hatten die Dose nach 2 Minuten in den Händen. Wenigsten eine kleine Genugtuung für uns und ein bißchen Schadenfreude haben wir uns auch erlaubt.

Mein Eindruck war, daß es sich wohl um Anfänger gehandelt hat. Nicht nur wegen der benutzten Geräte. Es wurde hauptsächlich direkt am "Hauptmerkmal" des Finals gesucht, obwohl die Dosengröße (Regular) nahegelegt hat, daß man die wohl eher abseits versteckt, zudem es auch genug Möglichkeiten gab. Außerdem wurde ständig auf die GPS-Anzeigen geguckt und dem Nullpunkt hinterher gelaufen (im Wald), statt das GPS aus und das Gehirn einzuschalten.

Fazit: Ich kann nur hoffen, daß eine ergebnislose Suche bei einem Multi solchen Leuten den Spaß am Hobby nimmt. Emo005
Und ich hätte die wirklich mal ansprechen sollen (Asche auf mein Haupt) Emo024


RE: Nach mir die Sintflut - Mietzecacherin - 22.10.2012

Also ich würde auch vermuten, dass das Neulinge waren. Und ich denke auch man darf sich da nicht zu sehr aufregen, weil die wissen das noch nicht besser. Mein Vater hat auch mal quer über den Parkplatz geschrien "UND HAST DU DEN CACHE?" weil ers einfach nicht besser wusste.

Am besten wärst du wirklich hingegangen und hättest dich mit denen unterhalten und dein Wissen als alter Hase geteilt Emo025


RE: Nach mir die Sintflut - Itzgrounder - 22.10.2012

sowas bestärkt mich immer mehr, nur noch lange Wandermulti´s, D5-Mistery´s und T5-Caches zu legen. Wobei ich eher zu ersterem tendiere...

Was denen wohl auch helfen würde: siehe Signatur Emo025


RE: Nach mir die Sintflut - widdi - 22.10.2012

voll dagegen.... ich waer wahrscheinlich unfreundlich geworden und haette meine Meinung gegeigt. Dass whitepawn dann den Cache gefunden hat - klasse :-)

ich hab lang genug versucht, zu erklaeren, etc. es nimmt ueberhand. ich mach jetzt nur noch schwerere Sachen oder suche meine Plaetze, dass es eindeutig ist - fuer jeden... und Neues... nur noch MOC


AW: Nach mir die Sintflut - Mietzecacher - 22.10.2012

Je länger ein Cache, umso weniger machen ihn. Viele wollen doch nicht mal mehr den halben Tag oder die halbe Nacht durch den Wald Rennen für nur einen Punkt in der Statistik.

Viele Anfänger begreifen nicht, dass das GPS mal etwas abweichen kann und man die Augen zum suchen benutzt und nicht das Gerät.

Ich hätte diejenigen angesprochenen und mal ein paar Takte gesagt.

Gesendet aus meinem Katzenkörbchen




RE: Nach mir die Sintflut - Mietzecacherin - 22.10.2012

Leute ihr wisst, dass es solche Seiten gibt... echt mal das is wie mit IKEA Regalen beim ersten mal denkt man sich och das mach ichn ohne Anleitung scheitert und liest die Anleitung. Aber bis dahin hat man wahrscheinlich schon irgendwas kaputt gemacht. Beim nächsten mal weiß man dann bescheid wies geht und machts von Anfang an richtig.

Solange wir daneben stehen und uns über die Leute aufregen anstatt hinzugehen und zu helfen es richtig zu machen wirds immer wieder solche Buddler geben. Bisher war mir noch jeder Neuling dankbar wenn ich ihn etwas an die hand genommen habe Emo025


RE: Nach mir die Sintflut - WhitePawn - 22.10.2012

Da gebe ich Dir Recht. Das Problem: Ich bin da offensichtlich eher wie Widdi gestrickt. Emo025
Soll heißen: Es wäre mir nicht unbedingt gelungen freundlich zu bleiben. Bei mir wäre es dann gestern auch eher in Richtung "Meinung geigen" gegangen.
Aber das wäre halt auch nicht zielführend gewesen.

Wenn die nur offensichtlich unbeholfen gewesen wären, hätte ich mich eingeschaltet. Aber mir ging das ganze Verhalten gegen den Strich Emo005


RE: Nach mir die Sintflut - Mietzecacherin - 22.10.2012

Ich kann das ja voll und ganz verstehen, dass einen das Verhalten aufregt. Aber ich weiß nicht ich denke da immer an unserer ersten Versuche und denk mir nur wie froh ICH gewesen wäre wenn mir jemand gesagt hätte wies richtig geht.



RE: Nach mir die Sintflut - widdi - 22.10.2012

ich hab damals mit Multi angefangen, habe mich eingelesen und habe selbst gefragt....

heute ist es aber der Stil:

"holla, jetzt komm ich - Bahn frei"

schoenes Beispiel: die aktuelle Log-Diskussion in

Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.

Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte
.. zum wiederholten Male.. mittlerweile bin ich da echt auf der Schiene: Archivieren und fuer weitere Logs sperren....

okay.. BlackyV kann auch nicht immer losrennen.. aber was sich hier manche "Gutchacher" rausnehmen.... neee.. Das macht Cachen nicht aus. Cachen ist fuer mich immer noch die Freude an der Natur (ausser Zecken).... aber das wird seit einiger Zeit wirklich mit Fuessen getreten.. siehe auch whitepawns Schilderung


RE: Nach mir die Sintflut - salonue - 22.10.2012

Das Schlimme ist ja, wenn man sich bemüht den Neulingen zu helfen, wird man dann auch noch als Klugscheißer abgestempelt...

Siehe z. B. http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GC3TQZT


RE: Nach mir die Sintflut - DerFichtelzwerg - 23.10.2012

Komisch das sich hier so viele Leute aufregen, frag mich nur wie man sich so über neue Cacher aufregen kann.
Natürlich gesetzt dem Fall das es Newbies sind, aber davon geh ich etz mal aus.

Man kann doch von einem Anfänger nicht erwarten das er gleich alle Regeln kennt, diese auch noch befolgt
und dann auch noch erfolgreich ist. Freilich ist ein gewisser Grundstandart sinnvoll aber das ist doch grad der
Sinn des Cachens sich in der Natur "auszutoben" ohne vorher lange Regeln studiert zu haben. Und welcher Muggel
hätte bei Anblick dieser Horde gleich mit diesen komischen Tupperdosensuchern gerechnet?

Wie sollen es auch die "Neuen" besser machen wenn man sie nicht auf diese Fehler oder das Verhalten hinweist
und ihnen grundlegendes erklärt oder Ihnen ein bisserl beim Suchen hilft. Da stellt man sich hin, wartet bis
der Schaden da ist oder das "Moos weg" und findet dann auch noch die Dose in 2 Minuten. Da kann man schon
jemanden Ignoranz unterstellen.

Ich bin jedenfalls als Cacher mit a bisserl Erfahrung von Anfängercachern noch nicht als Klugscheißer oder Besserwisser
betitelt worden. Im Gegenteil, man ist ja froh wenn man was lern. Nur durch Erfahrung wird man klug!



RE: Nach mir die Sintflut - Gecko-1 - 23.10.2012

Gut wäre es, solche Leute mal auf unsere Seite zu schicken Emo025


AW: Nach mir die Sintflut - tobit - 23.10.2012

Franky braucht Visitenkarte!


RE: Nach mir die Sintflut - Gecko-1 - 23.10.2012

Wird sind ja schon an den Holzcoins dran. das mit der Visitenkarte ist aber auch eine klasse Idee, mal schauen was ich da machen kann.




RE: Nach mir die Sintflut - Mietzecacherin - 23.10.2012

Also ich würde statt Visitenkarten Postkarten vorschlagen die kann man dann immerhin auch verschicken.

Bei Saxoprint könnte man 500 Postkarten für 25 euro bekommen (4/1 Seitig 300g/m² bilderdruck glanz)