Geocaching-Franken.de
Bessercacher oder Regeln ohne Ende - Druckversion

+- Geocaching-Franken.de (https://www.geocaching-franken.de/forum)
+-- Forum: GEOCACHING (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-16.html)
+--- Forum: Geocaching (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-3.html)
+--- Thema: Bessercacher oder Regeln ohne Ende (/thread-9058.html)

Seiten: 1 2


Bessercacher oder Regeln ohne Ende - bluna37 - 19.11.2014

Hallo,

ich ziehe mich seit einigen Wochen aus der örtlichen Cacherszene zurück und "gehe nur noch allein Cachen"!

Warum?

Ein "Neucacher" hat vor einigen Wochen einen neuen Cache (http://coord.info/GC5ETRP) gelegt und ich hab auf dem Heimweg die Publish Mail bekommen. Das Rätsel war fix gelöst (ich kannte einige Landmarken) und ich hab den FTF gemacht. Emo027 Da es schon recht spät war, habe ich erst am folgenden Tag Online geloggt. Emo028

Ja und dann ging es los. Wie ich denn einen Rätselcache mit der D&T Wertung überhaupt hätte lösen können? Warum ich in das Logbuch nicht Datum & Uhrzeit eingetragen hätte? Schließlich gibt es FTF Regeln!!

Häääh??? Was gibt es?? Emo014

Als Nächstes wurde der Owner (Anfänger) angegangen daß die Attribute falsch sind. - Ok, der Cache sollte wohl auf einen Baum der etwas altersschwach war. Das Listing war schon gesperrt durch den Reviewer und er hat sich gedacht, besser einen T Stern zuviel als zu wenig. - Dann wurde er angeschrieben daß die D&T Wertung zu hoch sei, er solle sie gefälligst anpassen. Der nächste Cacher hat seinen Unmut in lateinischer Sprache online geloggt. Auf die freundliche Bitte des Owners doch bitte den "Log in deutscher Sprache" zu verfassen wurde der Log dann in ein belangloses DFDG umgewandelt.

Gut, Ihr denkt jetzt naja, das steht so in der Art auch in den Logs. Doch in FB ging es dann erst richtig los.

Mich hat der Kinderkram von den befreundeten Cachern gestunken und ich hab mir gedacht "Kindisches Getue, Ihr könnt mich alle mal!!!"

Am Freitag den 31.10. ging es in die zweite Runde. Auf dem Heimweg noch Kürbisse gekauft für Halloween und ich bekomme eine Publish Mail. Ich schaue drauf und denke mir "Oh Gott, oh Gott" wieder ein Cache (http://coord.info/GC5ETVQ) von dem Anfänger und wieder liegt er auf meinem Heimweg. Den nehme ich mit. Ja, nochmal einen FTF eingeheimst. Kaum im Logbuch eingetragen kamen schon die ersten SMS & sonstwas für Nachrichten.... ob ich denn schon vor Ort sei und "geloggt" habe. Ich hab Niemand geantwortet. Wie oben schon mal geschrieben "Kindisches Getue, Ihr könnt mich alle mal!!!" Emo004

Ja, und in FB wird nun behauptet daß der Account des Neulings eine Sockenpuppe von Mir ist. Weil ich bisher nur 3 FTFs gemacht habe und ich den Neuling kenne. Emo006

Ohne Worte!!!

Habt Ihr sowas auch schon erlebt?


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - leinad-red - 19.11.2014

Ja es ist schon erstaunlich was dieses Hobby aus Menschen macht. Es wird nur noch nach Punkten und Statistik gedacht. Und GS fördert dieses Treiben ganz stark mit.
Ich persönlich kann dein Verhalten nachvollziehen, möchte dir aber auch sagen dass es möglich ist gute Freunde beim Cachen zu finden.


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - GeoLemmi - 19.11.2014

Mach dich doch nicht verrückt und steigere dich da nicht zu sehr rein.

Du hast den Cache doch wie ich lese korrekt gelöst und wusstest wo er ist. Dann hast du ihn zügig gefunden und geloggt. Du stehst als erster im Logbuch vor Ort und somit bist du der Erstfinder.

Das der Owner sich anscheinend nicht die richtigen Gedanken über seinen Cache gemacht hat sieht man ja in seinem Log, wo er das Listing deaktiviert. Weil an einem Naturdenkmal muss man meiner Meinung nach nicht unbedingt einen Cache legen, vor allem, wenn es dadurch beschädigt werden würde.

Bei der D/T-Wertung würde ich mir keine Gedanken machen. Mancher schätzt was schwerer ein und für einen anderen ist es leichter zu lösen.

Gut vom Owner finde ich, dass er gemerkt hat, was vor Ort für Beschädigungen auftauchen und es dem Naturdenkmal nicht gut tut und er den Cache nun gesperrt hat. Vielleicht wird er die Stages ja ändern und ihn auch ins Archiv schicken, was vielleicht besser wäre.

Du hast in meinen Augen keinen Fehler gemacht und deswegen würde ich nicht auf das Quatschen der anderen hören. Lass sie reden, dass verfliegt bald wieder. Es lohnt sich nicht sich da reinzusteigern.

Geh weiter Cachen und genies das Hobby. Lass es dir nicht von ein paar anderen "Bessercachern" kaputtmachen.

Und ich kann Leinad-red nur bestätigen, es gibt auch gute Freunde die man beim Cachen finden kann. Wer so reagiert wie du geschildert hast, der hat es nicht verdient dein Freund zu sein. Ist sicher nicht nur meine Meinung.

Gruss Lemmi1de.


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - Fetzi - 19.11.2014

Servus, komme auch aus der Nähe. Die meisten Namen die den Cache gemacht haben sagen mir was. Wenn die alle nur meckern, dann liegt es wohl am Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar., der sollte lieber mal ein paar Cache mehr loggen als legen. Und nicht uns alte Hasen belehren wollen!
Gruß Fetzi


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - leinad-red - 19.11.2014

(19.11.2014, 14:46)Fetzi69 schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Und da haben wir es schon wieder. Da sind 100 gelogte Caches im Vierteljahr zu wenig. Und die "2" Gelegten sind für diese Erfahrung dann viel zu viel. Emo028


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - massafranz - 19.11.2014

(19.11.2014, 15:43)leinad-red schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Das kann ich so nicht stehen lassen.
Als wir unsere erste Dose verlegt haben (http://coord.info/GC19MJZ), hatten wir gerade mal 24 Funde auf dem Zähler.
Bei Nummer 2 (http://coord.info/GC1A340) waren es dann 27, und bei der Nummer 3 (http://coord.info/GC1CKH7) immerhin schon 108.
Und alle 3 (mit Bonuscaches: 5) leben noch unverändert.

Die Qualität der gelegten Dose hat wohl auch sehr viel mit der persönlichen Einstellung des Owners zu tun. Ob er sich überhaupt Gedanken darüber macht was er da tut, oder ob er einfach nur irgendwo was hinpflastern will.
In unserer Gegend kommt zur Zeit einiges von 'Neulingen' mit 2-3-stelligen Fundzahlen raus, und 9 von 10 Dosen sind völlig OK.
Andererseits habe ich auch schon erlebt, dass Dosen von Leuten mit x-tausend Funden einfach nur hingeknallte Bonbonschachteln in Pissecken waren. Also bitte nicht alle 'Neuen' über einen Kamm scheren.

Das musste jetzt mal raus. Emo025


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - Dümbelschöbfer - 19.11.2014

Der post von leinad geht doch genau in Deine Richtung Massa,  so versteh ich ihn zumindest! Ein bisschen Ironie ist halt mit dabei!

:-) DS


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - massafranz - 19.11.2014

OK, dann habe ich wohl die 'Ironie-Tags' übersehen... Emo025 Emo026


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - leinad-red - 19.11.2014

Scheinbar hast du meine Aussage falsch verstanden!?

Ich bin fast genau derselben Meinung wie du (und dass kommt bei uns Zweien selten vor Emo025 )

Es wird ja aber in dem Betrag an der geringen Fundzahl ausgemacht. Da steht "der sollte lieber mal ein paar Cache mehr loggen als legen". Hier wird also schon wieder eine unsichtbare Grenze gezogen.

Ich denke das habe ich heute früh auch schon mal anklingen lassen.

Grade bei GS wird man nur noch an seiner Statistik gewertet. Es ist egal wie, aber der Zähler muss mindestens erst einmal so schnell wie möglich auf 1000 gebracht werden. Danach darf man dann sagen man gehört dazu.
Aber zu was gehört man denn dann??
Zu denen die jeden Buchstaben und jede Information im Listing zu einer Statistik machen und ihr Tun nur danach ausrichten bei jeder zu glänzen?


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - massafranz - 19.11.2014

Was meinst Du, warum ich meine Statistik nicht öffentlich anzeigen lasse? Emo025
Ich habe zwar meine 'interne' Statistik und auch ein paar 'Statistik-Cacher-übliche' Ziele, aber nur für mich.
In den letzten Jahren habe ich da auch wohl ein recht dickes Fell entwickelt, "+1", "tftc" und sonstige Vollpfostenlogger jucken mich nicht mehr. Emo023
Schicke Dir mal 'ne interne PN...


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - Kain Schwarzer - 20.11.2014

Mal ne kurze Frage die zwar völlig offtopic ist mich aber grad mal interessiert:

Ab wie vielen gefundenen Caches gehört man denn nicht mehr zu den "Newbies" 500, 1000 oder 10.000?

Mir schleicht sich nämlich so langsam des Gefühl ein das man unter dieser Grenze von den "alten Hasen" nicht ernst genommen wird...


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - homer_j_simpson - 20.11.2014

(20.11.2014, 2:40)Kain Schwarzer schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Da gibt's keinen absoluten Wert.
Manch einer war immer nur als Gast dabei und hat nicht online geloggt. Manchmal werden Accounts gesplittet, z. B. wenn Paare sich trennen (soll vorkommen).

Es kommt drauf an was einer bis jetzt gemacht hat. Wenn jemand 1000 Caches geloggt hat und nur nur Leitplankenmicros oder irgendwelche andere Statistikdosen gemacht hat und dann anfängt Dosen rauszuwerfen kann man sich denken was dabei raus kommt.
Wenn einer nur 100 Funde hat, hier aber nur längere Multis, gut gemachte Runden oder Caches an wirklich sehenswerten Orten gemacht hat kann da schon was gescheites dabei rauskommen. Es gibt super Runden von Ownern die "nur" ein paar hundert Funde haben, sich aber wirklich engagieren um was gscheites raus zu bringen. Auf der anderen Seite gibt's genug Statistikcacher die halt für den Punkt leben, die man aber kaum auf Events sieht da sie den Dialog nicht suchen. Evtl. fehlts da auch an der Kritikfähigkeit - ein weitreichenderes Problem.....


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - massafranz - 20.11.2014

(20.11.2014, 2:40)Kain Schwarzer schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Da gibt es keine feste Grenze, das hängt wohl in erster Linie vom Verhalten der Einzelnen ab.
Klar gibt es auch Welche, die das an der Fundzahl festmachen. Aber da sind mir nur ganz wenige bekannt.
Aus meiner Sicht hört 'Newbie' auf wenn man anfängt sich mit den Regeln zu beschäftigen, und sich auch daran hält.
Es laufen also noch immer genügend 'Newbies' mit vierstelligen Fundzahlen rum... Emo012


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - ElGreco76 - 20.11.2014

Die Frage lässt sich doch ganz einfach beantworten:
Man ist dann kein Newbie mehr, wenn die ach so erfahrenen und weisen Alteingesessenen, die Geocaching schon seit 1698 machen, der Meinung sind, dass man jetzt kein Neuling mehr ist sondern ein "Junior".
Selbst ein "Alteingesessener" zu werden ist übrigens nicht möglich, da man deren Erfahrung niemals erreicht. Egal wie lange und wie viel Dosen man sucht.
[/Sarkasmus]


RE: Bessercacher oder Regeln ohne Ende - massafranz - 20.11.2014

Emo023