Geocaching-Franken.de
Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Druckversion

+- Geocaching-Franken.de (https://www.geocaching-franken.de/forum)
+-- Forum: GEOCACHING (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-16.html)
+--- Forum: Geocaching (https://www.geocaching-franken.de/forum/forum-3.html)
+--- Thema: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen (/thread-9067.html)

Seiten: 1 2


Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - CachingFoX - 25.11.2014

Hallo,

eine Frage an die anwesenden Reviewer. Ab und zu kommt es vor, dass Caches unter einen Sockenpuppenaacount veröffentlicht werden. So wie gestern in Nürnberg/er Land passiert. Dort wurden vier WIGs unter einen Account ohne Funde erstellt. Auch im Profil ist kein Hinweis auf den tatsächlichen Owner zu finden.

Warum werden solche Dosen freigeschaltet? Oder muss sich die Sockenpuppe gegenüber den Reviewer offenbaren?

Ich rede jetzt nicht von speziellen Account, die verwendet werden um Events, gemeinsam gelegte Caches zu verwalten und in denen im Profil deutlich darauf hingewiesen wird.

Gruß
CachingFoX


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Gecko-1 - 25.11.2014

Eigentlich kann die Frage nur der Owner beantworten. Ab wann ist denn ein Account ein Sockenpuppenaccount? Wer will das denn beurteilen? Manchmal wissen wir wer sich hinter solchen Accounts verbirgt, manchmal nicht.
Normalerweise wird der Owner Gründe haben, dies unter einen neuen Account zu veröffentlichen. Solange er nicht irgendwelche dubiosen Machenschaften dahinter verschleiern will, muss man nichts dagegen machen. Ein neuer Account wird genauso behandelt wie ein Account mit 10000 Funden.

Gegenfrage:
Was hat denn ein neuer Account mit einer Freischaltung von einer Dose zu tun?


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Skaut - 26.11.2014

Mal ein wenig Spekulatius (ist ja bald Weihnachten): braucht da vielleicht jemand noch ein paar Wigs für eine Challenge? ?


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - CachingFoX - 26.11.2014

(26.11.2014, 0:11)Skaut schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Dafür soviel Aufwand - naja sehr aufwändig sind die WIGs nicht programmiert. Sehr minimalistisch.


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - tobit - 26.11.2014

Bei Teil 1 frag ich mich eher, ob es beim Cachen nötig ist, mit dem Auto den Ring mit Zeitbeschränkung abzufahren.


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - homer_j_simpson - 26.11.2014

Hab die vier WIGs auch bekommen.
Ich frage mich auch ob das Sinn macht 1x rund um Nürnberg düsen zu müssen. Oder irgendwelche anderen komischen Wettrennen durchzuführen vor allem da anscheinend keine Story und auch sonst nix dahinter zu sein scheint.
Eigentlich ist ja laut deutschem Straßenverkehrsrecht das unnötige Herumfahren auch verboten...

Ausserdem gibt's ja noch die Ignore-List für sowas.


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Mietzecacher - 26.11.2014

Hauptsache Gummipunkte abgreifen. Hat das noch was mit Cachen zu tun? Definitiv Nein.


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - CachingFoX - 26.11.2014

(26.11.2014, 13:53)homer_j_simpson schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

§1 der StVO verbietet doch alles. Aber ein WIG zumachen ist doch nicht unnötig Emo025

Ansonsten sehe ich das auch kritisch: der Ring ist ca. 20km lang. Bei einer Vorgabe von 45min ergibt das eine mind. Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 25km/h.
Rechnet man mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50km/h und mit 15 Ampeln mit je einer 1 Minute Wartezeit, dann ist man schon bei 40min Zeitbedarf.

Irgendwie habe ich so das Gefühl, dass dies die Fortsetzung der aberwitzigen FTF Jägerei ist, die dann ich solchen Logs ala "... unter Missachtung samtlicher Verkehrsregeln ... bin ich ... zur Dose gefahren ..." Emo028  Emo028   Emo028  


Bei #2 hat es gestern auch schon "Ärger" gegeben, allerdings weiß ich nicht, wie die Autobahn über-/unterquert wurde.

Und die eine Zone von #4 scheint mir auch sehr grenzwertig nahe an der Absperrung zur Staumauer zuliegen.

Wie schon gesagt, sind die WIGs alle sehr einfach programmiert. Keine Bilder (außer Spoilerbild) und überhaupt keine Geschichte. Bei allen vier Stück geht es darum eine Strecke zwischen A und B in einer Zeit X zu schaffen. Kein Simulationsschutz/Plausibilitätsprüfung, eine unsichtbare Zone und einmal eine Abfrage mit einer Begebenheit vor Ort, mehr nicht. Falls der Urwigo Emulationsschutz aktiv ist (sieht jedenfalls so aus), funktioniert er nicht Emo024 Da hätte ich mir schon mehr erwartet.

Gruß
CachingFoX


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Schnatterfleck - 26.11.2014

(25.11.2014, 23:10)Gecko-1 schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Der Owner hat mir auf eine Mail-Anfrage hin tatsächlich bestätigt, dass es ein Sockenpuppen-Account ist. Die Frage ist also geklärt.

Ansonsten bin ich allerdings der gleichen Meinung wie Gecko-1: Ein neuer Account sollte zunächst nichts mit der Cache-Freischaltung zu tun haben.

Und wenn eine Sockenpuppe einen Cache legt: Bitte, soll sie doch.
Ich finde es tatsächlich gut, dass es möglich ist, noch etwas pseudonym zu veröffentlichen, auch wenn die halbe (Cacher-)Welt weiß, wer sich hinter meinem echten Nickname verbirgt.

Allerdings dürften der Anteil von moralisch und rechtlich fragwürdigen Caches (die angesprochenen WIGs sind ja da auch nicht so wirklich astrein...) bei Sockenpuppen höher sein als normal.
Von daher würde ich es auch begrüßen, wenn die Reviewer bei offensichtlichen Sockenpuppen-Veröffentlichungen etwas genauer hinschauen würden...


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Skaut - 27.11.2014

(26.11.2014, 13:53)homer_j_simpson schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Damit ist ja cachen mit dem Auto per se verboten! ?


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - CachingFoX - 27.11.2014

(27.11.2014, 9:18)Skaut schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Also liebe FTF Jäger ab sofort aufs Fahrrad oder Dreirad umsteigen Emo007 anstatt mit dem Auto zur Dose vorzufahren.

Frei nach Goethe: "Nur wo du zu Fuß cachen warst, warst du wirklich cachen!" Oder so ähnlich hat es doch schon der alte Goethe gesagt. Emo025

Die waren FTF erläuft man sich zu Fuß Emo026


CachingFoX


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - CachingFoX - 27.11.2014

(25.11.2014, 23:10)Gecko-1 schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte
Die schnelle Anonymität verleitet dazu es einfach immer wieder zu versuchen, fragwürdige Caches einzureichen. Natürlich ist es klar, dass mit gewissen Aufwand auch eine Sockenpuppe mit vermeintlichen Leben gefüllt werden kann und euch Reviewer damit an der Nase herumführen kann.

Ansonsten: Emo026 - Danke für deine Antwort .

CachingFoX


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - massafranz - 27.11.2014

(27.11.2014, 9:18)Skaut schrieb: Texte, Bilder, Links, etc. sind erst ab der Gruppe "Volles Mitglied" sichtbar.
Weitere Infos dazu findest du hier -> Versteckte Inhalte

Ganz genauso wie zum Wandern oder zum Sport fahren... Emo025
Sobald man ein erklärbares Ziel oder einen Grund für die Fahrt hat, greift dieses Verbot nicht mehr.
Es stammt aus einer Phase der 70er Jahre, manchen noch unter dem Begriff 'Ölkrise' bekannt, und wurde damals sogar einigermaßen streng überwacht.
Wenn man heute allerdings irgendwo hin fährt, angehalten wird, und die Frage nach dem Ziel mit einem Fingerzeig auf's GPSr beantwortet und den Worten "...Will der erste sein...", erntet man an Stelle eines Tickets wohl eher ein mildes Lächeln. Vorausgesetzt natürlich, man hat sich sonst nichts zu schulden kommen lassen...

Franz


Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - Gecko-1 - 27.11.2014

Nein, das man erst ein paar Funde haben sollte, bevor man einen Cache versteckt, schreiben wir normalerweise nicht in die Note. Zumindest offiziell nicht. Kann schon sein, dass man mal was in dieser Richtung schreibt, wenn eine Freischaltung eines Tradis in der Bearbeitung über eine Woche dauert.

Cacher mit 0 Funden kriegen von uns eine Willkommensnachricht.

Es ist auch nicht die Aufgabe eines Reviewers im Vorfeld Vermutungen aufzustellen wer sich hinter dem Account verbirgt. Wichtig ist eben, dass wir neutral die Caches und Owner behandeln.


RE: Caches unter einen Sockenpuppenaccount veröffentlichen - CachingFoX - 27.11.2014

Hier (http://www.geocaching-ms.de/2014/02/alles-premium-oder-was/) ein Analyse wie sich die Accounts bei GS zusammensetzen. Sehr interessant.

Aktuell sind wir übrigens bei 11,3 Mio Accounts. Zu Jahresbeginn waren es noch ca. 8,6 Mio. Also knapp 3 Million neue Account für 2014. D.h., dass 2014 jede Minute 5-6 Accounts erstellt wurden oder alle 10-12 Sekunden ein neuer Account.

Wer jetzt denkt, dass GS - oder in diesem Fall G$ Emo025 - im Geld schwimmt, da muss sich vor Augen halten, das die Bezahlquote/Premium Member Quote bei 3-4% liegt. Meine Einschätzung wäre sogar, dass die Quote seit Anfang 2014 gesunken ist. Aber trotzdem ein Haufen Geld.

CachingFoX